Honorar

Allgemeines

Eine kurze telefonische Beratung zur Klärung der Sachlage ist kostenfrei. Wo möglich, streben wir die Arbeit zu Festpreisen auf der Basis eines schriftlichen Angebotes an. Hierzu ist die genaue Kenntnis der Sachlage erforderlich. Darauf aufbauend werden unsere Leistungen angeboten. Der Vorteil für Sie: genaue Kenntnis über den Umfang der Leistung und Kostensicherheit. Sollte dies nicht möglich sein, werden unsere Leistungen im Stundenhonorar abgerechnet. Die unten aufgeführten Preise gelten für ausgesuchte Dienstleistungen und verstehen sich jeweils zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.

Sachverständigendienstleistungen

  • Wertermittlung für Wohnung (bis 6 Zi, keine wertrelevanten Rechte & Lasten): 750,00 €
  • Begleitung bei der Schlussabnahme bei EFH oder Eigentumswohnungen ohne besondere Bauteilprüfungen: nach Zeitaufwand
  • Begehung zum Immobilienkauf mit schriftlicher Zusammenfassung ohne Kostenaufstellung (Wohnungen und EFH): 450,00 €
  • Energieberatung und energetische Bewertung bei EFH (bis 6 Zi, KG, EG, DG): 600,00 € (Abzgl. BAFA Zuschüsse)

Sachverständigenhonorar

  • Privatgutachten rechnen wir im Stundenaufwand ab, sofern sich die Leistung nicht eingrenzen lässt (z.B. Schadengutachten oder Beweissicherungen).

Kosten eines Privatgutachtens

Die Kosten eines Privatgutachtens können materiell mit der Klage als Teil des Schadenersatzanspruchs geltend gemacht werden. Sollte dieser Anspruch vom Gericht zurückgewiesen werden, bleibt der Partei die Berücksichtigung der Kosten im Kostenfestsetzungsverfahren nach §§104 ff. ZPO (OLG Koblenz, Beschl. v. 1.7.2008 - 14 W 284 / 08, Beck RS 2009, 05756 = MDR 2009, 471). Auch falls der Prozess verloren gehen sollte, sind nach einem Urteil des Bundesfinanzhofes die Kosten als außergewöhnliche Belastung absetzbar (BFH, Urteil vom 12.5.2011, VI R 42/10), sofern hinreichende Aussicht auf Erfolg bestand.

Behauptet eine bauerfahrene Partei gegenüber einer nicht bauerfahrenen Partei, ein vorliegender Mangel sei nicht konstruktionsbedingt, sondern Folge der Nutzung oder nicht durchgeführter Wartung und räumt sie erst nach Vorlage eines von der nicht bauerfahrenen Partei eingeholten Privatgutachtens Konstruktionsmängel ein, war die Einholung des Privatgutachtens zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig (ZPO §91, OLG Düsseldorf, Beschluss vom 10.8.2010, - I - 23 W 42/10 -, zitiert aus: BauR 12/2010, 2155 ff.).

Schimmelpilzanalytik

  • Mobilisierungspauschale pro Einsatz: 150 €
  • Materialprobe Holzzerstörende Pilze 80 €/Probe
  • Filmproben auf Schimmelpilze 65 €/Probe
  • Abklatschproben 65 €/Probe
  • Luftkeimmessung - Grundmessung (2 Messungen): 220 €
  • Luftkeimmessung - Zusaztmessung 110 €
  • Wischprobe und Fogging-Analyse: 65 €/Probe

Preise für Messverfahren

  • Mobilisierungspauschale: 150 €/Einsatz
  • Materialanalyse: Pentachlorphenol (PCP), Lindan, PCB´s, Chlorthalonil,Dichlofluanid, Tolylfluanid, Endosulfane, DDT und Abbauprodukte, Propiconazol und die Pyrethroide Permethrin und Deltamethrin: 125 €/Probe
  • Raumluftprobe: Pentachlorphenol (PCP), Lindan, PCB´s, Chlorthalonil, Dichlofluanid, Tolylfluanid, Endosulfane, DDT: 145 €/Probe
  • Staubanalyse: Pentachlorphenol (PCP), Lindan, PCB´s, Chlorthalonil, Dichlofluanid, Tolylfluanid, Endosulfane, DDT und die Pyrethroide Permethrin und Deltamethrin: 135 €/Probe
  • Kurzzeit Raumluft-Check auf VOC & Lösemittel (Qualitativ): Raumluftprobenahme, Laboranalyse und Bewertung nach TVOCSchema des Umweltbundesamt, auffällige Einzelsubstanzen: 115 €/Probe
  • Langzeit Raumluft-Check auf VOC & Lösemittel (Qualitativ): Raumluftprobenahme (passiv), Laboranalyse und Bewertung nach TVOCSchema des Umweltbundesamt, auffälligeEinzelsubstanzen: 110 €/Probe
  • Kurzzeit Raumluft-Check auf VOC & Lösemittel (Quantitativ): Raumluftprobenahme, Laboranalyse und Bewertung nach TVOC- Schema UBA, zusätzlich ca. 40 Einzel-VOC quantitativ: 195 €/Probe
  • Langzeit Raumluft-Check auf VOC & Lösemittel (Quantitativ): Raumluftprobenahme, Laboranalyse und Bewertung nach TVOC- Schema UBA, zusätzlich ca. 40 Einzel-VOC quantitativ: 195 €/Probe
  • Raumluftprobenahme mit Röhrchenpumpe (1 Stunde), Laborauswertungnach Normverfahren (Acetylaceton), quantitativ: 60 €/Probe
  • Formaldehyd-Abgabe aus Materialproben nach der WKI-Methode, zur Quellensuche nach FCRL,quantitativ: 95 €/Probe
  • Raumluft-Check Weichmacher: Raumluftprobenahme Röhrchenpumpe (ca. 24 Stunden),GC-Analyse i. A . a. VDI-Richtlinie 4301/6 auf Phthalate: DEHP, DBP, BBP,DIBP, DMP, DEP: 135 €/Probe
  • Material- oder Staubanalyse auf 16 PAK´s (Liste nach EPA): 105 €/Probe

Messdienstleistungen

  • Semiquantitative Salzbestimmung von Mauerwerk (Chlor, Sulfat und Nitratbestimmung): 35,00 €/Probe
  • Beton - Prüfung von Rückprallhärte (silver-schmidt): 15,00 € / Probe
  • Beton - Prüfung von Bewehrungstiefe (profoscope): 25,00 € / qm
  • Beton - Potentialfeldmessungen: 25 € / qm (ab 100qm)
  • Beton / Estrich / Beschichtungen / Beläge - Haftzugprüfungen: 50 € / Test
  • Bauklimatische Messung (Temperatur, IR-Oberflächentemperatur, Luftfeuchte): 5,00 € / Probe
  • Erschütterungsmessung - Mobilsierungspauschale 500 €
  • Erschütterungsmessung - Wochenmiete für Triaxiale Messung 250 € / Sensor

Bauwerksthermographie und Raumklima

  • Bauklimatische Messung (Temperatur, IR-Oberflächentemperatur, Luftfeuchte): 5,00 € / Probe
  • Thermographie (Mobilisierungspauschale pro Einsatz): 135,00 €
  • Innen- oder Außenthermographie (bis 10 Minuten Scannzeit und 5 ausgewertete Aufnahmen): 115,00 €
  • Weitergehende Thermographie (bis 1 Minute Scannzeit und 1 ausgewertete Aufnahme): 50,00 €
  • Im Rahmen der Energieberatung werden thermographische Bauwerksuntersuchungen durch das BAFA gefördert (BAFA Zuschüsse).